Zimtblüte (ganz)

Art.Nr.: p4148

Hersteller: Gerüche-Küche

EUR 1,99 UVP EUR 2,99 Sie sparen 33.4% (EUR 1,00)
inkl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

    Gewicht:
  • 30g / EUR 6,63 pro 100 Gramm
  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Versandgewicht 0,03 kg

Produktbeschreibung

Zimtblüte (ganz)

Während Zimt als eines der ältesten bekannten Gewürze bereits vor über 4.000 Jahren,vor allem in China und Indien als Gewürz-und Heilpflanze verwendet wurde und seit der Antike bei Griechen und Römern sehr beliebt war, kennt man die Zimtblüte erst seit einigen Jahrzehnten als Gewürz in Europa. Genau genommen ist es nicht die Zimtblüte sondern die Zimtknospe des Cassia-Zimtbaumes. Wegen der Ähnlichkeit mit der Gewürznelke wird sie auch gerne als Zimtnelke bezeichnet. Aromatisch sind die Zimtblüten dem klassischen Zimt sehr ähnlich, jedoch weniger stark ausgeprägt und feiner im Geschmack.

Verwendung:

Zimtblüten finden vor allem in Süßspeisen Verwendung, und hier vornehmlich zur Weihnachtszeit in Gebäck, Desserts und Heißgetränken.
Neben Kompott oder Milchreis finden Zimtblüten ebenfalls Verwendung in orientalischen Würzmischungen und Currys, in Schmorgerichten, Hackfleisch und dunklen Saucen.
Die Zimtblüten können sowohl im Ganzen verwendet, aber auch vermahlen oder gemörsert werden.
Zimtfreunde kauen die Blüten schon mal ganz.

Lateinische Bezeichnung: Cinnamomum verum

Lagerung:  

Zimtblüte sollte kühl, trocken und idealerweise luftdicht gelagert werden, um sein intensives Aroma besonders lange zu behalten.

Inhalt: 

30g im praktischen Nachfüllbeutel

Chemische/physikalische Daten

Die Ware entspricht den rechtlichen Anforderungen der Kontaminanten-Höchstgehalteverordnung EG1881/2006 zum Zeitpunkt der Lieferung.
Die Ware entspricht den Anforderungen der Verordnung EU396/2005 über Höchstgehalte an Pestizidrückständen.

Allergene

Alle unsere Produkte werden bei uns liebevoll von Hand abgefüllt. In unserem Betrieb sind keine Allergene vorhanden. Wir sind sehr darauf bedacht, dass nur die reinen Produkte in die Verpackungen
gelangen. Bei allen präventiven Maßnahmen und Erfahrungswerten kann die Abwesenheit von Allergenen Stoffen im Spuren-bereich nicht zu 100% garantiert werden. Eine Kreuzkontamination
kann bereits auf dem Feld, zum Zeitpunkt der Ernte, Transport etc. stattgefunden haben.