Schwarzer Knoblauch aus Spanien

Art.Nr.: p4100-1

EUR 3,49
inkl. 7 % USt

  • Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl
  • Versandgewicht 1.00 kg
  • Stück: 1 Stück




oder

Zu diesem Artikel existieren noch keine Bewertungen

Produktbeschreibung

Schwarzer Knoblauch - Ajo Negro - Black Garlic aus Spanien

Knoblauch wird in fast allen Kulturen seit Jahrhunderten als Gewürz- und Heilpflanze verwendet. Knoblauch wirkt wie ein Antibiotikum und stärkt die Blutgefäße und das Immunsystem, wie viele wissenschaftliche Studien beweisen. Um die positive Wirkung des Knoblauchs optimal zu nutzen, empfiehlt sich der Verzehr der rohen Zehen in diversen Speisen. Jedoch reizen die scharfen Inhaltsstoffe so manchen Magen und der intensive, bisweilen stechende Geruch lässt viele vor dem Verzehr zurückschrecken. Und genau hier kommt der fermentierte, schwarze Knoblauch ins Spiel. Fermentierter Knoblauch ist fast geruchlos, der Verzehr der schwarzen Knolle hinterlässt keinen unangenehmen Atem. Die positiven Wirkstoffe des Knoblauchs bleiben komplett erhalten. Der schwarze Knoblauch ist eine ganz besondere Knolle. Außerdem ist schwarzer Knoblauch eine wahre Proteinbombe. Eine schwarze Zehe besitzt in etwa soviel Energie wie eine Knolle herkömlichen, nicht-fermentierten Knoblauchs. 

Was ist schwarzer oder fermentierter Knoblauch?

Schwarzer Knoblauch ist frischer Knoblauch, der in speziellen Kammern durch Hitze und Feuchtigkeit kontrolliert fermentiert. Der Prozess kann bis zu 90 Tage dauern. Fermentation ist ein uraltes, traditionelles Verfahren, das bei der Produktion und Haltbarmachung von Lebensmitteln eine zentrale Rolle spielt. Zucker und Aminosäuren des Knoblauchs erzeugen während des Gärprozesses Melanoidine, gelbbraune bis fast schwarz gefärbte, stickstoffhaltige organische Verbindungen, die für die schwarze Farbe verantwortlich sind. Der Knoblauch bekommt durch die Fermentation eine sehr weiche, teilweise fast klebrige Konsitenz und der Geschmack verschiebt sich in süßliche Bereiche.  Schwarzer Knoblauch schmeckt süßlich-mild, leicht an getrocknete Pflaumen, Zuckerrübensirup oder Balsamico-Essig erinnernd, mit einem Hauch Süßholz. Im Hintergrund ist noch ein leichter Knoblauchgeschmack wahrnehmbar. Eine neue Aromakomposition, einzigartig und unvergleichbar - einfach herrlich. In China und Korea ist schwarzer Knoblauch lange bekannt. Inzwischen produziert Spanien ihn für ganz Europa. 

Verwendung in der Küche

Fermentierter, schwarzer Knoblauch passt zu Fleischgerichten, Saucen oder Gemüse und sollte erst am Ende der Garzeit zugegeben werden. Selbst in Süßspeisen ist schwarzer Knoblauch kein Tabu. Zugegeben, schwarzer Knoblauch wirkt vielleicht ein wenig exotisch, stellt sich aber schnell als ganz besonderes Geschmackserlebnis heraus.

Nährwertangaben:

100 g schwarzer Knoblauch enthält durchschnittlich:

Brennwert: 780 Kj / 184 Kcal

Fett: 0 g davon gesättigte Fettsäuren: 0 g
Kohlenhydrate: 38 g davon Zucker: 12 g
Eiweiß: 8,1 g Salz: 0,03 g

Lagerung:

Der schwarze Knoblauch sollte trocken und kühl gelagert werden, um sein Aroma besonders lange zu halten.

Herkunft: 

Cordoba/Spanien

Bewertung(en)